• Foto-Kerzen Folien

    BESTELLMÖGLICHKEIT AM ENDE DER SEITE

    Fotokerzen selber machen!
    Hier finden Sie Foto-Kerzen Transferfolien für Farb-Laser-Drucker, mit denen
    Sie Ihre eigenen Fotokerzen herstellen können.

    Ausserdem können Sie mit den Fotokerzen-Transferfolien:
    - Kerzen beschriften
    - Sprüche oder komplette Gedichte auf eine Kerze bringen
    - Kerzen mit beliebigen Grafiken versehen.
    Voraussetzung:
    ein Laserdrucker oder Laser-Kopierer -  für Fotos und Bilder am besten ein Farblaserdrucker/Kopierer.

    Diese Art von Fotokerzen-Transferfolien werden oft auch engl. Decal, Decal-Papier oder auch Kerzenfolie genannt.
    Man produziert damit Abziehbilder bzw. Schiebebilder für Foto-Kerzen. Eine Anleitung finden Sie im Weiteren. 

    WICHTIGE HINWEISE:
    1. Die Folien sind NICHT für Tintenstrahl bzw. Inkjet-Drucker geeignet.
    2. Die Folien können auf  Laserdruckern verarbeitet werden. Aufgrund der Vielzahl von unterschiedlichen Drucker-Modellen können wir aber nicht garantieren, dass dies bei jedem Modell funktioniert.
    3. Der Drucker muss folgende Voraussetzungen erfüllen: Er muss Papierstärken von  200 Gramm bedrucken können. Die Temperatur der Fixiertrommel muss unter 180 Grad liegen. Im Zweifel sehen Sie im Druckerhandbuch nach oder fragen Ihren Lieferanten.
      Für Papierstaus oder sonstige Drucker-Probleme übernehmen wir keine Haftung.
    4. Wichtig für Foto-Kerzen: Die Folie stellt NUR auf weißen Kerzen helle Farbtöne korrekt dar. Farbige Kerzen sind für Foto-Kerzen weniger gut geeignet.
    So wird es gemacht:
    1. Sie bestimmen die Größen der Bilder bzw. Schriften an der Kerze und passen im PC Ihr Layout daran an. Ein Probeausdruck auf normalem Papier wird zur Kontrolle empfohlen.
    2. Sie legen die Folie normal in Ihr Drucker-Papierfach oder in den Einzelblatt-Einzug ein und drucken mit der Einstellung Normalpapier. Gedruckt wird auf der Folienoberfläche (glänzendeS eite).
    3. Sie schneiden ihre Motive aus und legen die Teile ca. 30 sec in Wasser. 
    4. Sie schieben das Bild vom Trägerpapier direkt auf die Kerze.
    5. Ein kleiner Tipp: Wenn Sie vorher die Fläche auf der Kerze mit einem Papier-Klebestift wie etwa einem Tesa Stick betupfen, hält das Abziehbild besser.
    6. Nachträgliches Korrigieren ist in den ersten Minuten problemlos möglich.
    7. Sie lassen das Abziehbild mindestens 30 Minuten trocknen (länger ist besser).
    8. Danach können Sie weitere Verzierungen (Wachsbuchstaben, Borten, Schnüre u.s.w.) auf Ihre Foto-Kerze anbringen. Es empfiehlt sich, die Ränder des Abziehbildes mit einer breiten Wachsschnur zu fixieren, um dem Bild dauerhaften Halt auf der Kerze zu verleihen.
    Ein Tipp: Die Folie haftet sehr gut auf farbigen Wachsplatten. Ein schwarz gedruckter Spruch mit pastellfarbigem Hintergrund bringt den Text ganz besonders zur Geltung und passt sich harmonisch einer hochwertigen Kerzen-Verzierung an.


    Tipps zur Bildverarbeitung am PC:
    Kerzenfolien sind nicht so abbildungstreu wie normale Druckverfahren. Die Bilder wirken auf Kerzen etwas unschärfer und blasser als auf normalem Papier. Die dunklen Farbtöne laufen etwas zu. Wenn Sie folgende Tipps beachten, gelingen Ihnen in der Regel sehr schöne Foto- oder Bildkerzen:
    • Heben Sie in Ihrer Bildverarbeitung die Farbsättigung leicht an
    • Machen Sie helle Farbtöne etwas dunkler und dunkle Farbtöne etwas heller.
    • Ein leichtes Schärfen des Bildes macht es lebendiger. Wir empfehlen dazu die Schärfe-Methode unscharf maskieren (in Photoshop und andere)
    • Wenn Sie genügend Platz auf der Folie haben, drucken Sie am Besten mehrere Versionen mit unterschiedlichen Einstellungen aus und entscheiden sich dann für diejenige, die Ihr Bild am Besten zur Geltung bringt
    Hinweis für Großabnehmer:
    Auf Anfrage liefern wir auch größere Mengen von Foto-Kerzen Folien.

    Hier finden Sie die Folien für Ihre Foto-Kerze: